Förderkreis Festung Dömitz e.V.

Im Mai 1999 hat sich eine Gruppe von Freunden und Bewunderern der Festung Dömitz zusammengefunden, um zum Erhalt der einmaligen Festungsanlage beizutragen. Die Mitglieder des gemeinnützigen Förderkreises haben sich in ihrer Satzung insbesondere der Förderung:
  • der Sanierung der Festungsanlage
  • der Sammlungstätigkeit des Museums
  • der Entwicklung des Museums und
  • der Durchführung kultureller Veranstaltungen auf der Festung verschrieben.

Seit seiner Gründung hat der Förderverein verschiedenste Projekte finanziell oder ideell unterstützt, u.a.

  • die Restaurierung der barocken Eingangstür des
    Kommandantenhauses
  • den Ankauf der Vitrinen in der Kasematte „Cavalier“
  • die Sanierung des Sandsteintores der Festung
  • den Ankauf des Schiffsmodells „MS Dömitz“
  • die Herstellung des Brückenmodells des Festungseingangs
  • die Herausgabe des Heftes „Zwischen den Brücken“
  • die Herausgabe des Buches „Das Mecklenburger Militär“

Das bedeutendste Projekt des Förderkreises war die Initialisierung und Unterstützung der Rekonstruktion der Zugbrücke am Festungseingang.

Fester Bestandteil der Aktivitäten ist seit Jahren die Organisation eines Benefizkonzertes verschiedener Orchester im Festungshof.

All dieses war nur möglich durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und Konzerterlöse.

Um weitere wichtige Projekte zu verwirklichen freuen wir uns über jedes neue Mitglied und laden Sie herzlich ein mitzuhelfen. !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Informationen zur Mitgliedschaft und zu neuen Projekten gibt es auf der Internetseite des Museums Festung Dömitz.

Rettung für Festung in Sicht

Sieben Jahre nach der Sperrung: Erste Arbeiten am Kommandantenhaus in Dömitz laufen an

Kathrin Neumann / Schweriner Volkszeitung    28. Febr. 2024

Jörg Möser steht im eigentlich stockfinsteren Pulverkeller auf der Festung Dömitz und richtet den Lichtstrahl seines Handys auf einen großen Riss in der Wand. „Solche Risse in 2,50 Meter dicken Wänden – das muss irgendwo herkommen“, sagt der Architekt aus Stralsund. Neben alten Rissbildern, die bis ins zweite Obergeschoss reichen, gibt es auch neuere. „Deshalb wollen wir ein Riss-Monitoring machen und untersuchen, was die Ursache ist.“ Der Spezialist war gestern nach Dömitz gekommen, um mit Bürgermeister Reinhold Suhrau so etwas wie den Startschuss zur Rettung des Kommandantenhauses auf der knapp 500 Jahre alten Festung zu geben. Das Gebäude, in dem sich das Museum befand, war 2017 für die Öffentlichkeit gesperrt worden, um niemanden in Gefahr zu bringen. Seither haben der Zahn der Zeit und die Witterung noch weiter an der Bausubstanz genagt.

Satzung des Förderkreises Festung Dömitz e. V.

§ 1 Name, Sitz

Der Verein führt den Namen „Förderkreis Festung Dömitz“.

Aufnahmeantrag in den Förderkreis Festung Dömitz e.V.

 
Hiermit erkläre ich meinen Beitritt in den Förderkreis Festung Dömitz e.V.
 

Kontakt
Förderkreis Festung Dömitz e.V.
c/o. Marina Möller (1. Vorsitzende)
Auf der Festung 3
19303 Dömitz
0177 7223777
moeller.elbetal@gmail.com