Dömitzer Ortsteil: Heidhof

Felder, Wiesen und Wälder - Gutshaus, Forsthof und gepflegte Häuserzeilen

Der Dömitzer Ortsteil Heidhof ist umgeben von Wäldern, Wiesen und Feldern. In dieser erholsamen Landschaft lässt sich Entspannung finden, Wandern, Radfahren, Angeln und dabei die Tier- und Pflanzenwelt erkunden. Im Ort ist Platz für Bildungsmaßnahmen und Erholung gleichermaßen und das wiedererrichtete Gutshaus kann auch für Übernachtungen genutzt werden.

Heidhof liegt 4 km nördlich von Dömitz, im Naturpark Mecklenburgisches Elbetal mit angrenzendem UNESCO-Biosphärenreservat, was auch übergreifend ein Europäisches Vorgelschutzgebiet beinhaltet. Die Elbe fließt ca. 5 km westlich, die Elde und die Löcknitz fließen ca. 6 km südlich und die Rögnitz 4 km nördlich von Heidhof.

Das Dorf zeigt sich über die Jahrhunderte gewachsen. Gepflegte Vorgärten geben den Häuserzeilen ein schönes Bild. Im Forsthof ist die Revierförsterei ansässig und betreut das umliegende Waldgebiet, welches mit einem weiten Netz von Wander- und Reitwegen zur aktiven Erholung einlädt.

Einwohnerzahl: 277