90.000€ für Festung Dömitz

Teilen:
Laut Reinhold Suhrau, Bürgermeister der Stadt Dömitz, ging bei der Deutschen Stiftung Denkmalschutz eine Spende für die Festung Dömitz ein.

Der Dömitzer Bürgermeister Reinhold Suhrau berichtete auf dem Neujahrsempfang, dass ein anonymer Spender oder eine anonyme Spenderin, der Stadt Dömitz 90.000 Euro für den Erhalt des maroden Kommandantenhaus` auf der Festung Dömitz gespendet hat.

„Es ist im jetzigen Zustand der Festung zwar nur ein Tropfen auf den heißen Stein, aber gleichzeitig auch ein Anfang. Dafür sind wir dankbar“, so Suhrau.

Seit 2017 ist das Kommandantenhause für Besucher gesperrt. Gemeinsam mit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz hat die Stadt Dömitz eine große Spendenkampagne ins Leben gerufen. Auch Sie können helfen Online-Spende.

 

 

Mehr Meldungen

Zahlreiche Veranstaltungen auf Festung Dömitz

Musik- und Kulturfreunde können sich auch in diesem Jahr auf eine Vielzahl von Veranstaltungen freuen. Im besonderen Ambiente des Kulturdenkmals Festung Dömitz finden Konzerte, Märkte sowie Kinder- und Jugendveranstaltungen statt.

Hochwasserfahrt auf der Elbe

Die Reederei Heckert bietet am Sonntag, dem 11. Februar eine Hochwasserfahrt auf der Elbe an. Die Tour beginnt in Hitzacker und führt nach Dömitz.   Nach einem Landgang geht es